Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Archiv: IAB-Colloquium zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 2009

Die Gesprächsreihe “IAB-Colloquium zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung“ ist ein Forum, bei dem überwiegend externe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit vorstellen und mit Expertinnen und Experten aus dem IAB diskutieren. Zumeist handelt es sich dabei um bereits abgeschlossene oder weit fortgeschrittene Projekte. Die Reihe dient primär dem Austausch zwischen dem IAB und anderen Forschungseinrichtungen. Selbstverständlich sind aber auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der politischen, administrativen und betrieblichen Praxis willkommen.

Etwa 6 - 8 der Colloquiumstermine sind für ein jährlich wechselndes Schwerpunktthema vorgesehen. In diesem Jahr steht der "Arbeitsmarkt im makroökonomischen Kontext" im Mittelpunkt. In den Vorträge geht es zum Beispiel um die Konzepte Beschäftigungsschwelle und NAIRU (Non-Accelerating Inflation Rate of Unemployment), die Schätzung der strukturellen Arbeitslosigkeit in Deutschland, den Zusammenhang von Lohnstarrheit und Arbeitslosigkeit, oder um den Einfluss von Arbeitsmarktinstitutionen.

Veranstaltungsort 

Die Veranstaltungen finden - wenn nicht gesondert ausgewiesen - im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Raum 126a statt.

Kontakt

Dr. Susanne Koch bzw. IAB.Eval@iab.de

Veranstaltungen


  • 17.12.2009  / 13.00 Uhr
    Benefit duration, unemployment duration and job match quality: A regression-discontinuity design
    Dr. Arne Uhlendorff (Universität Mannheim)
    Abstract
  • 10.12.2009 / 13.00 Uhr
    Die Wirkung von Universitätsausbildung und Forschungseinrichtungen auf die Beschäftigungsentwicklung in Regionen
    Prof. Dr. Dr. Thomas Brenner (Philipps University Marburg, Economic Geography and Location Research)
    Abstract
  • 28.10.2009 / 11.00 Uhr
    Wirksamkeitsmessung aus psychologischer Perspektive am Beispiel von SGB III und II - Konzeptuelle Schwierigkeiten und Probleme
    Prof. Dr. Gert-Holger Klevenow (Fachhochschule des Bundes, Schwerin)
    Abstract
  • 15.10.2009 / 11.00 Uhr
    Gewonnene Jahre - Potentiale eines längeren Lebens
    Prof. Dr. Ursula Staudinger und Prof. Dr. Klaus Schömann (Jacobs Center on Lifelong Learning and Institutional Development, Jacobs University Bremen gGmbH)
    Abstract
  • 08.10.2009 / 13.00 Uhr
    Discouragement in an Equilibrium Search Model with type uncertainty
    Prof. Dr. Uwe Sunde (University of St.Gallen, Schweiz)
    Abstract

  • 07.10.2009 / 14.00 Uhr (Raum E10 in der Regionaldirektion!)
    The effect of minimum wages on labor market outcomes: County-level estimates from the Restaurant-and-Bar sector
    Prof. John T. Addison (University of South Carolina, USA)
    Abstract
  • 01.10.2009 / 10.00 Uhr
    Role of interviewers in collecting high quality survey data
    Stephanie Eckman (University of Michigan, USA)
    Abstract
  • 29.09.2009 / 12.30 Uhr
    Explaining cross-country labor market cyclicality - U.S. vs. Germany
    Prof. Dr. Philip Jung (Universität Mannheim)
    Abstract

  • 17.09.2009 / 13.00 Uhr
    Just how feasible is using register data for career research?
    Amelia Román, Ph.D. (OSA Institute for Labour Studies, Utrecht University)
    Jonathan Debeer (Research Centre for Longitudinal and Life Course Studies (CELLO), Antwerp University)
    Abstract

  • 15.09.2009 / 16.00 Uhr
    East German unemployment - A post keynesian perspective
    Prof. John Battaile Hall (Portland State University, USA)
    Abstract
    Explaining persistent unemployment in Eastern Germany
    Neoclassical versus Keynesian approaches to Eastern German unemployment
  • 30.07.2009 / 14.00 Uhr
    GfK-Konsumklima - Das Konjunkturgutachten der Verbraucher
    Rolf Bürkl (GfK SE Division Marktforschung)
    Abstract 
  • 28.07.2009 / 13.00 Uhr
    Déjà Vu? Short-Term Training in Germany 1980 - 1992 and 2000 - 2003
    Prof. Bernd Fitzenberger, Ph.D. (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau)
    Abstract 
  • 21.07.2009 / 16.00 Uhr
    Jugendliche ausländischer Herkunft beim Übergang in die Berufsausbildung: Vom Wollen, Können und Dürfen 
    Prof. Dr. Claudia Diehl (Universität Göttingen ), Anja Hall (Bundesinstitut für Berufsbildung / BIBB, Bonn)
    Abstract
  • 16.07.2009 / 13.00 Uhr
    Psychiatrische Diagnosen und Inanspruchnahmeverhalten bei arbeitslosen Adoleszenten und jungen Erwachsenen – Ergebnisse einer Modellambulanz aus dem Jobcenter Essen
    Dr. med. Dr. phil. Volker Reissner MBA (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Universität Duisburg-Essen) und Dipl.-Psych. Gudrun Ramlow (Universität Duisburg-Essen)
    Abstract
  • 14.07.2009 / 13.00 Uhr
    Neue Befunde zur beruflichen Trennung von Frauen und Männern in Betrieben
    Prof. Dr. Miriam Beblo (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) und Frau Prof. Dr. Elke Wolf (Hochschule München)
    Abstract
  • 06.06.2009 / 11.30 Uhr
    Employment Uncertainty and Fertility in Europe
    Alicia Adsera, Ph.D. (Woodrow Wilson School and Office of Population Research, Princeton University)
    Abstract
  • 25.06.2009 / 13.00 Uhr
    Volunteer web surveys, propensity adjustments, and case-control assumptions
    Prof. Richard Valliant (University of Maryland und University of Michigan, USA)
    Abstract
  • 18.06.2009 / 14.00 Uhr
    Firm dynamics with competitive search (work in progress)
    Prof. Dr. Leo Kaas (Universität Konstanz)
    Abstract
  • 28.05.2009 / 11.30 Uhr
    Gemischte Integrationserfolge in Europas Zuwanderungsland Nummer 1
    Steffen Kröhnert (Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung)
    Abstract 
  • 20.05.2009 / 16.00 Uhr
    Cash-on-hand and competing models of intertemporal behavior: new evidence from the labor market
    Andrea Weber (University of California, Berkeley, USA)
    Abstract
     
  • 13.05.2009 / 11.00 Uhr
    Do Male-Female Differences in Job Search vary with age?
    Prof. Astrid Kunze (Norwegian School of Economics and Business Administration)
    Abstract
  • 07.05.2009 / 13.00 Uhr
    Subsidies for intracity and intercity commuting
    Prof. Dr. Matthias Wrede (Finanzwissenschaft, Philipps-Universität Marburg)
    Abstract

  • 28.04.2009 / 12.30 Uhr
    Can public employment subsidies render the German construction sector weather proof?
    Dr. Ralf Wilke (Nottingham School of Economics)
    Abstract
  • 15.04.2009 / 13.00 Uhr
    Abschlussquote erhöhen – Berufsfähigkeit steigern 
    Prof. Dr. Heike Solga und Dr. Bettina Kohlrausch (Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) an der Georg-August-Universität)
     Abstract
  • 19.03.2009 / 13.00 Uhr
    Evaluation von Arbeitsgelegenheiten mit Hilfe von triangulativen Verfahren – Methodologische Überlegungen zur erweiterten Erfassung arbeitsmarktpolitischer Zielbereiche bei suboptimalem Resorptionspotenzial des lokalen Arbeitsmarktes
    Dr. Carsten Weiß (Universität Siegen, Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste - ZPE)

    Abstract
  • 05.03.2009 / 13.00 Uhr
    Das Stiefkind der vergleichenden Lebensverlaufsforschung? Ansätze zu einer internationalen vergleichenden Typologisierung von Mobilitätsmustern in der späten Erwerbskarriere
    Dirk Hofäcker und Dr. Sandra Buchholz (beide Universität Bamberg)

    Abstract
  • 12.02.2009 / 10.30 Uhr
    Analysis of activation programs for low-qualified workers
    Dr. Randall W. Eberts (W.E. Upjohn Institute for Employment Research, Kalamazoo, Michigan, USA)
    Abstract
  • 23.01.2009 / 9.30 Uhr
    Macroeconomic volatilities and the labor market: first results from the euro experiment
    Dr. Christian Merkl (Institut für Weltwirtschaft, Kiel)
    Abstract
  • 15.01.2009 / 15.00 Uhr
    Excess land and excess labor: a policy proposal for East Germany
    PD Dr. Kristof Dascher (Institut für Finanzwissenschaft und Monetäre Ökonomie, Universität Freiburg)

    Abstract
  • 13.01.2009 / 11.00 Uhr
    Stabilität und Instabilität von Berufsverläufen - drei unterschiedliche empirische Zugänge
    Professor Karl Ulrich Mayer (Universität Yale)
 

Infobereich.

Abspann.