Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Lebenschancen und soziale Ungleichheit

Forschungsperspektive

Der Schwerpunkt „Lebenschancen und soziale Ungleichheit“ analysiert die erwerbsgesellschaftlich oder wohlfahrtsstaatlich vermittelten Chancen auf wirtschaftliche und soziale Teilhabe und ihre Wechselwirkungen mit den Strukturen sozialer Ungleichheit und Prozessen individueller und wohlfahrtsstaatlicher Entwicklung.  Die Untersuchungen stützen sich in der Regel auf empirische Längsschnitterhebungen quantitativer und qualitativer Art. Der Schwerpunkt produziert neben anderen, teils ebenfalls öffentlich zugänglichen Datensätzen insbesondere die Panelstudie Arbeitsmarkt und soziale Sicherung (PASS). Diese Haushaltsbefragung ermöglicht im Längsschnitt vergleichende Analysen von Empfängern von Grundsicherungsleistungen und der allgemeinen Bevölkerung.

Forschungsbereiche

 

Infobereich.

Abspann.