Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Regionale und internationale Arbeitsmarktforschung

Forschungsperspektive

In dem Schwerpunkt „Regionale und internationale Arbeitsmarktforschung“ geht der Blick über Grenzen. Die regionale und internationale Mobilität von Arbeit, Kapital und Gütern hat zugenommen. Dies verändert die räumliche Verteilung des Humankapitals, die kulturelle Vielfalt und die Grundlage für Standortentscheidungen von Unternehmen. Der starke Anstieg der Arbeitsmobilität im Europäischen Binnenmarkt und der humanitären Migration stellt die Arbeitsmarkt- und Integrationspolitik vor neue Herausforderungen. Zugleich wachsen die Unterschiede zwischen den Beschäftigungschancen und Löhnen der einzelnen Gruppen am Arbeitsmarkt und regionale Disparitäten nehmen zu. Veränderungen auf den Arbeitsmärkten können nicht mehr sinnvoll analysiert werden, ohne die internationale und die regionale Dimension zu berücksichtigen. Beide Dimensionen sind deshalb ein unverzichtbarer Teil des Forschungsprogramms des IAB.

Forschungsbereiche

 

Infobereich.

Abspann.