Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Panel "WeLL"

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Der technologische Wandel in den modernen Gesellschaften verlangt den Menschen immer schnellere Anpassung an die stetigen Veränderungen ab. Dies trifft sowohl für den privaten Bereich, umso mehr jedoch für die Arbeitswelt zu. Lebenslanges Lernen wird zur Voraussetzung um diese Herausforderungen zu bewältigen. Die berufliche Weiterbildung stellt einen besonderen Bestandteil des Konzepts 'lebenslanges Lernen' dar und gewinnt sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber immer mehr an Bedeutung. Dabei dient Weiterbildung als Instrument um die Qualifikationen der Mitarbeiter zielgerichtet und zeitnah an die betrieblichen Veränderungen anzupassen.
Bisher konnte nur teilweise eine gemeinsame Betrachtung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern durchgeführt werden, was auf die unzureichende Datenlage in Deutschland zurückzuführen ist. Ziel des Kooperationsprojekts 'Berufliche Weiterbildung als Bestandteil Lebenslangen Lernens' (WeLL) ist die Schließung dieser bestehenden Datenlücke durch die Erstellung eines sogenannten Linked-Employer-Employee-Datensatzes, welcher Informationen zur beruflichen Weiterbildung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern enthält. Damit werden Untersuchungen zu den individuellen Determinanten und Effekten der Weiterbildung bei gleichen betrieblichen Rahmenbedingungen möglich.
Für das Projekt wurden zunächst Betriebe zu ihrem Weiterbildungsverhalten interviewt. Anschließend wurden deren Beschäftigte zu diesem Thema befragt. Diese Arbeitnehmererhebung ist als Längsschnittbefragung mit vier Befragungszeitpunkten in 2007, 2008, 2009 und 2010 angelegt um Veränderungen der individuellen Weiterbildungsaktivitäten beobachten und zwischen kurzfristigen und mittelfristigen Weiterbildungseffekten unterscheiden zu können. Die Befragungsdaten können zusätzlich mit administrativen Daten des IAB (tagesgenaue Erwerbsbiografien, Betriebsstrukturen) verknüpft werden (Bender et al. 2009 und Bender et al. 2008). Ziel des Projektes ist es neben eigenen Forschungsarbeiten die generierten Daten auch für die Wissenschaft zugänglich zu machen. Inzwischen können alle vier Wellen der Arbeitnehmerbefragung als Scientific Use File über das FDZ zur Verfügung gestellt werden." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Weitere Informationen

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Huber, Martina; Schmucker, Alexandra (2012): Panel "WeLL" * Arbeitnehmerbefragung für das Projekt "Berufliche Weiterbildung als Bestandteil Lebenslangen Lernens". Dokumentation für die Originaldaten Wellen 1-4. (FDZ-Datenreport, 03/2012 (de)), Nürnberg, 268 S.
 

Infobereich.

Abspann.