Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitsmarkt- und Einkommensindikatoren

Kurzbeschreibung

Vor dem Hintergrund der Gemeinschaftsaufgabe 'Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur', deren Ziel es ist, wettbewerbsfähige Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen zu fördern, erhielt das IAB im Jahr 1997 den Auftrag, für die Neuabgrenzung der regionalen Fördergebiete gesamtdeutsch vergleichbare Indikatoren zur Struktur und Entwicklung von Arbeitsmarkt und Einkommen zu rechnen. Das Gutachten stellt diese Indikatoren vor: Arbeitsmarktindikatoren: Arbeitsloenquote und Unterbeschäftigungsquote (jeweils gleitender Durchschnitt und Entwicklung der Arbeitslosigkeit von 1996 bis 1996), Struktur der Arbeitslosigkeit 1998 (Frauenarbeitslosigkeit, Langfristarbeitslosigkeit, Jugendarbeitslosigkeit), Ursachen der Arbeitslosigkeit (Angebotsdruck vs. Nachfragesog), der Bruttojahreslohn pro Kopf 1996 als Einkommensindikator, außerdem die Erwerbstätigenprognose 2004 und die Infrastrukturausstattung der Regionen, Arbeitsplatzdefizit und Einkommensschwäche. Alle Indikatoren wurden in verschiedenen Modellrechnungen zu einem Gesamtindikator verknüpft. Für Ost- und Westdeutschland flossen dabei unterschiedliche Regionalindikatoren in das Gesamtmodell ein: Während für Westdeutschland mit der Arbeitslosenquote gerechnet wurde, wurde für Ostdeutschland die Unterbeschäftigungsquote gewählt. Als Endergebnis wurde eine Rangfolge förderbedürftiger Gebiete in Deutschland festgelegt, die als Grundlage für eine Förderung der Regionen im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe 'Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur' dient. Das Gutachten stellt das Verfahren zur Entwicklung der Regionalindikatoren und die Entscheidungsfindung für die Modellrechnungen dar und enthält Beschreibungen der einzelnen Indikatoren mit grafischen Darstellungen der Regionalstruktur. Der Tabellenanhang dokumentiert die Werte aller Regionalindikatoren für alle deutschen Arbeitsmarktregionen. (IAB)

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Koller, Martin; Schwengler, Barbara (1999): Arbeitsmarkt- und Einkommensindikatoren * Gutachten im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" zur Neuabgrenzung der Fördergebiete. (IAB-Gutachten, 02/1999), Nürnberg, 169 S.
 

Infobereich.

Abspann.