Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Polnische Beschäftigte in Deutschland: Beide Seiten profitieren

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"In Deutschland bilden Polen nach den Türken die zweitgrößte Gruppe ausländischer Beschäftigter. Nicht alle von ihnen sind auch in Deutschland ansässig. Einige arbeiten in Deutschland, wohnen aber in Polen. Seit dem EU-Beitritt Polens im Jahr 2004, vor allem aber seit der vollen Arbeitnehmerfreizügigkeit im Jahr 2011, hat die Zahl der Arbeitsmigranten und Arbeitspendler aus Polen stark zugenommen. Die beiden Gruppen unterscheiden sich allerdings deutlich hinsichtlich ihrer Branchenschwerpunkte, Qualifikation, Berufe und betrieblichen Einsatzfelder." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Weitere Informationen

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Bogai, Dieter; Wiethölter, Doris (2015): Polnische Beschäftigte in Deutschland: Beide Seiten profitieren. In: IAB-Forum, Nr. 2, S. 68-75.
 

Infobereich.

Abspann.