Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Landvermessung: Regionale Unterschiede auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"Die Menschen in ihrer Stadt und die arbeitsmarktpolitischen Akteure vor Ort interessiert: Wo stehen wir mit unserem Arbeitsmarkt? Warum stehen wir hier? Welcher Handlungsbedarf und welche Handlungsoptionen ergeben sich? Darauf gibt nur eine Analyse auf regionaler Ebene Antworten. Diese Ausgabe des IAB-Forums leistet hierzu einen Beitrag." (Textauszug, IAB-Doku)

Beiträge zum Themenschwerpunkt Regionale Disparität:
- Johann Fuchs, Doris Söhnlein, Brigitte Weber: Entwicklung des Arbeitskräfteangebots in Ost und West: Die Luft am Arbeitsmarkt wird für Betriebe dünner (4-9);
- Frank Pelzel: Ein Ranking der regionalen Arbeitsmärkte: Das richtige Maß (10-15);
- Michaela Fuchs: Bestimmungsfaktoren regionaler Beschäftigungsentwicklung: Starkes Gefälle - nicht nur zwischen Ost und West (16-21);
- Barbara Schwengler, Veronika Hecht: Gestärkt aus der Krise: Ostdeutsche Regionen haben aufgeholt (26-31);
- Ulrich Walwei, Michael Stops, Frank Pelzel: Niveau und Qualität von Beschäftigung: Gleiche Verhältnisse in Ost und West nicht in Sicht (32-39);
- Barbara Schwengler, Lutz Bellmann: Betriebliche Aus- und Weiterbildung als Zukunftsinvestition: Eine Diagnose für vier Metropolregionen (46-51);
- Uwe Blien, Matthias Dorner: Krise und Strukturwandel am Beispiel der Region Schweinfurt: Nach langer Flaute wieder im Aufwind (52-59);
- Jutta Winters: Das Regionale Forschungsnetz sucht seinesgleichen: Ein Interview mit Stefan Fuchs und Lutz Eigenhüller (60-65);
- Michaela Fuchs, Antje Weyh, Oliver Ludewig: Gegen den Strom: In Regionen mit geringer Arbeitsmarktdynamik entstehen unterm Strich mehr Stellen (74-81);
- Uwe Blien, Franziska Hirschenauer, Klara Kaufmann, Michael Moritz, Alexander Vosseler: Leistungsmessung von SGB-II-Trägern: Die Bildung von Vergleichstypen trägt regionalen Unterschieden Rechnung (82-89);

Weitere Themen:
Stefan Brunow, Alfred Garloff: Arbeitsmarkt und demografischen Wandel: Anpassungsprozesse machen dauerhaften Fachkräftemangel unwahrscheinlich (92-97);

Rubriken:
- Projekte (22-25);
- Publikationen (40-45);
- Personen (66-73);
- Presse (90-91);
- Podium (98-107).

Weitere Informationen

Bibliografische Daten

Autorengemeinschaft (2011): Landvermessung: Regionale Unterschiede auf dem deutschen Arbeitsmarkt. In: IAB-Forum, Nr. 2, 110 S.
 

Infobereich.

Abspann.