Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Einkommensungleichheit im internationalen Vergleich: Wenig Brot für viele, viel Brot für wenige

Verfügbarkeit

Kurzbeschreibung

"International vergleichende Studien betonen die große Bedeutung von Einkommensunterschieden zum Beispiel für die individuelle Lebenserwartung, Gesundheit und Bildung - und für die Krisenanfälligkeit einer Volkswirtschaft. Entscheidend für wachsende Einkommensungleichheit sind die Expansion des Niedriglohnsektors und der überproportionale Zuwachs am anderen Ende der Einkommensskala. Entgegen dem langfristigen Trend hat sich durch die globale Wirtschaftskrise die Ungleichheit zumindest temporär verringert." (Autorenreferat, IAB-Doku)

Weitere Informationen

Autorin / Autor


Bibliografische Daten

Bellmann, Lutz; Buttler, Friedrich; Stephani, Jens (2011): Einkommensungleichheit im internationalen Vergleich: Wenig Brot für viele, viel Brot für wenige. In: IAB-Forum, Nr. 1, S. 56-63.
 

Infobereich.

Abspann.