Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

School-to work-transitions and digitalization

Projektnummer

3579

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektstart

November 2018

Projektende

Dezember 2023

Kurzbeschreibung

Das Projekt geht drei zentralen Fragen nach: 1) Inwieweit bereiten die nationalen Bildungssysteme in Italien, Spanien, den Niederlanden und Deutschland die Schüler auf den  Eintritt in einen zunehmend digitalisierten Ausbildungs- und Arbeitsmarkt vor. 2) Was erwarten die ausbildenden/beschäftigenden Betriebe von den jungen Menschen, die auf den Arbeitsmarkt eintreten. 3) Wie ist der match zwischen beiden Perspektiven.

Projektmethode

Sekundäranalyse von dt. und internationalen Surveydaten und BA-Registerdaten; Vignettenstudie

Projektziel

Das Projekt geht drei zentralen Fragen nach: 1) Inwieweit bereiten die nationalen Bildungssysteme die Schüler auf den Eintritt in einen zunehmend digitalisierten Arbeitsmarkt vor. 2)  Was erwarten die ausbildenden/beschäftigenden Betriebe von den jungen Menschen, die auf den Arbeitsmarkt eintreten. 3) Wie ist der match zwischen beiden Perspektiven.

Geldgeber

  • VolkswagenStiftung

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • University of Trento, School of Social Sciences
  • Universitat Pompeu Fabra
  • Radboud Universiteit Nijmegen
  • Universität Mannheim, Centre for European Social Research

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.