Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Geschlechterrolleneinstellungen und Arbeitsmarktverhalten

Projektnummer

3098

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektstart

Januar 2018

Projektende

Dezember 2020

Kurzbeschreibung

Kernidee dieses Projekts ist es den Zusammenhang von Geschlechterrolleneinstellungen und Arbeitsmarktverhalten näher zu untersuchen. Je nach Haushaltskonstellation können solche Einstellungen auf unter-schiedliche Weise verhaltensrelevant werden. Bei alleinstehenden Personen wird es wohl den geringsten Einfluss geben, während die Relevanz in Paarhauhalten mit Kindern erheblich sein dürfte.
Neben einer geschlechterspezifischen Differenzierung der Analysen, wird ein Schwerpunkt auf der Unterscheidung nach individuellen kulturellen Prägungen liegen. Dabei gilt es zum einen nach wie vor vorhandene Differenzen zwischen den östlichen und westlichen Bundesländern z. B. in Fragen der Erwerbsbeteiligung von Frauen und der Kinderbetreuung zu berücksichtigen.
Zum anderen soll ein besonderes Augenmerk auf Personen gelegt werden, die im Zusammenhang mit Migration einen anderen kulturellen Hintergrund aufweisen.

Projektmethode

Quantitative analysis of cross-sectional and longitudinal data.

Projektziel

Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Geschlechterrolleneinstellungen und Arbeitsmarktverhalten und die damit verbundenen Aktivierungspotenzial von Paaren in unterschiedlichen kulturellen und sozio-ökonomischen Kontexten.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.