Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Quantitative Erfassung von scheinselbständig Erwerbstätigen

Projektnummer

1563

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Dezember 2013

Projektende

Dezember 2018

Kurzbeschreibung

Ziel der Studie ist es, das quantitative Aufkommen scheinselbständiger Erwerbstätigkeit im Jahr 2014, insbesondere unter Verwendung arbeitsrechtlicher Kriterien, zu bestimmen. Zudem soll die ökonomische und soziale Lage Scheinselbständiger im Vergleich zu anderen Erwerbstätigengruppen analysiert werden. Die Datenerhebung erfolgt auf Basis einer telefonischen Befragung. Es handelt sich um eine Aktualisierung der Vorgängerstudie 448 "Freie Mitarbeiter und selbständige Einzelunternehmer mit persönlicher und wirtschaftlicher Abhängigkeit" des IAB aus den Jahren 1993 bis 1995 (Dietrich 1996; 1998). Die Erhebung wird in Kooperation mit Infas, Bonn, durchgeführt.

Projektmethode

CATI-Befragung; duale frame Ansatz

Projektziel

Ziel der Studie ist es, das quantitative Aufkommen scheinselbständiger Erwerbstätigkeit unter Verwendung alternativer arbeits- bzw. sozialrechtlicher Kriterien zu bestimmen und die ökonomische und soziale Lage scheinselbständig Erwerbstätiger im Vergeich zu regulär Beschäftigten zu analysieren.


 

Geldgeber

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Referat II a 8

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft, Hauptsitz Bonn

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.