Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Mindestlohn: Längsschnittstudie für sächsische Betriebe

Projektnummer

3031

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Januar 2016

Projektende

Juni 2016

Kurzbeschreibung

Das IAB und das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWAV) führen das Kooperationsprojekt „Mindestlohn: Längsschnittstudie für sächsische Betriebe“ durch. In dem Projekt soll die zum 01.01.2015 erfolgte Einführung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland, von der die Betriebe im Freistaat Sachsen stärker als in anderen Bundesländern betroffen sind, mit den Daten des IAB-Betriebspanels 2014 und 2015 untersucht werden.

Projektmethode

Quantitative Analysen

Projektziel

Evaluation des Mindestlohn in Sachsen mithilfe des IAB-Betriebspanels 2015.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.