Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Periphere Erwerbsverläufe und der Einfluss auf den Gesundheitszustand

Projektnummer

3016

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter

  • Tisch, Anita
  • Tophoven, Silke

Projektstart

November 2013

Projektende

Dezember 2017

Kurzbeschreibung

Das Projekt „Prekäre Erwerbsverläufe und Gesundheit“ beleuchtet den Einfluss von Jobverlusten, aber auch Wiedereintritten in das Erwerbsleben auf die Gesundheit der Betroffenen. Hintergrund ist die Mehrung peripherer Erwerbsverläufe, welche durch Phasen der Arbeitslosigkeit und häufigere Berufswechsel gekennzeichnet sind. Datenbasis der IAB-Auswertungen ist das Panel „Arbeitsmarkt und soziale Sicherung“, das in jeder Welle nach dem allgemeinen körperlichen Gesundheitszustand, aber auch nach der Betroffenheit von mentalen Problemen fragt. In den Wellen 3, 6 und 9 ist zudem ein ausführlicher Gesundheitsschwerpunkt enthalten, der die gesundheitsbezogene Lebensqualität umfassend abfragt.

Projektziel

In dem Projekt soll die Frage beantwortet werden, ob Arbeitslosigkeit bzw. Jobverlust ursächlich für Gesundheitsprobleme sind und ob der Wiedereintritt in das Berufsleben zu einer Verbesserung der körperlichen und mentalen Gesundheit führt.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.