Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Die Zusatzjobförderung nach der Einführung des Gesetzes zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt

Projektnummer

3039

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Oktober 2015

Projektende

Dezember 2019

Kurzbeschreibung

Am 1. April 2012 trat das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt in Kraft. Das Projekt untersucht mit Prozessdaten, inwieweit nach der Gesetzesänderung eine Konzentration der Zusatzjobförderung auf arbeitsmarktfernere Personengruppen gelingt und wie sich die Ausgestaltung der Zusatzjobs verändert hat. Darauf aufbauend werden Wirkungsanalysen für Zusatzjobs unter den nach April 2012 geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen durchgeführt.

Projektziel

Das Projekt untersucht die Teilnehmerstrukturen, Ausgestaltung und Wirksamkeit von Zusatzjobs nach dem Inkrafttreten des Gesetzes zu Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Projektstatus

Laufend
 

Infobereich.

Abspann.