Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Revision der AZR 2014, insbesondere Neufassung der Überstundenkomponenten (bezahlte, unbezahlte, transitorische Überstunden)

Projektnummer

1561

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Oktober 2013

Projektende

September 2014

Kurzbeschreibung

Da die Ergebnisse der Arbeitszeitrechnung (AZR) Bestandteil der Volkwirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) des Statistischen Bundesamtes sind, ist die Fortführung und Weiterentwicklung der Daten zu Arbeitszeit und Arbeitsvolumen eine bedeutsame Aufgabe des IAB. Für die VGR steht im Jahr 2014 eine Generalrevision an, in der das neue Europäische System der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2010 (ESVG 2010) eingeführt wird und neue Datenquellen eingearbeitet (z.B. Zensus 2011) werden können. Für die AZR bietet dies die Möglichkeit umfangreicher methodischer Verbesserungen. Insbesondere wird die Revision 2014 dazu genutzt, die bisherigen Überstundenkomponenten (bezahlte Überstunden und Arbeitszeitkonten) neu zu konzipieren und die unbezahlten Überstunden in die Berechnungen aufzunehmen. Weiterhin müssen laut vereinbarten Lieferprogramms des Europäischen Systems der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (ESVG)  Ergebnisse des Arbeitsvolumens (Total hours worked by persons engaged and by employees) in der wirtschaftsfachlichen Untergliederung nach 38 Wirtschaftszweigen (A*38) vom Statistischen Bundesamt an EUROSTAT weitergeleitet werden (Zeitreihe ab 1991). Die ersten vorläufigen Ergebnisse müssen Ende Februar vom IAB an das Statistische Bundesamt weitergeleitet werden.
 

Projektmethode

Die gesamten Zeitreihen der AZR werden überarbeitet und - wenn neue Daten vorhanden - aktualisiert. Insbesondere werden die revidierten Erwerbstätigendaten des Statistischen Bundesamtes (ESVG 2010, Zensus etc.), die Änderungen in der Beschäftigtenstatistik (Umstellung Meldeverfahren und Revision 2014) und neue Quellen (Fragen zu Überstunden im Mikrozensus) berücksichtigt. Die Lieferung von ersten revidierten Arbeitsvolumendaten (durchschnittliche Arbeitszeit je Erwerbstätigen, Arbeitsvolumen der Erwerbstätigen) 1991 bis 2013 (Jahres- und Quartalsdaten) nach A*38 der WZ 2008 des IAB an die VGR / ETR findet Anfang Mai 2014 statt. Die endgültige Lieferung der Zeitreihen ist für Juli 2014 vorgesehen.

Projektziel

Die AZR ist ein komplexes Datenprodukt, das aus der Verknüpfung einer Vielzahl von Datenquellen entsteht. Mit der Einführung des neuen Europäischen Systems der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2010 (ESVG 2010) in der VGR im Jahre 2014 müssen alle VGR-Ergebnisse – auch die der AZR - überarbeitet werden.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • Statistisches Bundesamt, Referat III D

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.