Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Aktivierungsstrategien für Frauen in Paarhaushalten

Projektnummer

1545

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektstart

Januar 2012

Projektende

Dezember 2014

Kurzbeschreibung

Bezieherinnen von Arbeitslosengeld II (ALG II), die mit einem Partner zusammenleben, werden deutlich seltener in Aktivierungsmaßnahmen vermittelt als alleinstehende Frauen. In dieser Studie wird untersucht, inwiefern bei der Aktivierung dieser Personen die frühere Aufteilung der Erwerbsarbeit innerhalb des Haushaltes Berücksichtigung findet oder ob diese für die Ausrichtung der Aktivierungsstrategien unerheblich ist. So ist etwa von Interesse, ob Frauen aus Haushalten mit ehemals traditioneller Arbeitsteilung eher selten oder gerade in besonderem Maße von den Jobcentern gefördert werden. Hierbei untersuchen wir die Übergänge von Frauen unterschiedlicher Haushaltstypen in mehrere Maßnahmen: Zusatzjobs, betriebliche und nicht-betriebliche Trainingsmaßnahmen, Förderung beruflicher Weiterbildung sowie Einstiegsgeld/Eingliederungszuschuss.

Projektmethode

Event-history analysis

Projektziel

Das Projekt untersucht die Aktivierungsstrategien für Frauen in Paarhaushalten.

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.