Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Betriebliche Qualifikationsbedarfsdeckung im Fachkräftebereich wachsender Beschäftigungsfelder

Projektnummer

1397

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Hartung, Silke

Projektstart

März 2012

Projektende

Dezember 2012

Kurzbeschreibung

Der Suche nach geeigneten Fachkräften kommt aufgrund der demographischen Entwicklung wie auch der bereits existierenden Fachkräfteengpässe eine steigende Bedeutung zu. Nicht allein aufgrund der ökonomischen Bedeutung stehen dabei Betrieben in dynamisch wach-senden Beschäftigungsfeldern im Fokus der Analyse von Rekrutierungsstrategien. Welche Strategien der Personalbe-darfsdeckung in wachsenden wie auch nicht wachsenden Beschäftigungsbereichen zum Einsatz kommen, kann mit den Daten des IAB-Betriebspanels veranschaulicht werden. Die Auswertungen werden mit den Ergebnissen der BIBB-PEREK-Studie zusammengeführt.

Projektmethode

Paneluntersuchungen, empirische Überprüfung der Forschungshypothesen

IAB-Betriebspanel 2007 bis 2010

Projektziel

Welche Strategien werden von Betrieben in wachsenden Beschäftigungsbereichen genutzt, um die Versorgung mit geeigneten Fachkräften sicherzustellen? Unterscheiden sich diese Strategien von denen, die Betriebe in nicht wachsenden Beschäftigungsbereichen anwenden?

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.