Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Evaluation von Bewerbungstraining als Kurs (Trainingsmaßnahme) und als individuelle Beratung (Beauftragung Dritter mit der Vermittlung von Teilaufgaben)

Projektnummer

1290

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Kopf, Eva

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

Januar 2009

Projektende

Dezember 2012

Kurzbeschreibung

In vielen Ländern spielt Aktvierungspolitik für Arbeitslose eine große Rolle. Bewerbungstraining und Unterstützung bei der Stellensuche sind weit verbreitete Maßnahmen, die in vielen Ländern als individuelle Beratung durchgeführt werden. In Deutschland fand Bewerbungstraining bis 2009 als Eignungsfeststellungs- und Trainingsmaßnahme (Kurs) oder als Beauftragung Dritter mit Teilaufgaben der Vermittlung (individuelle Beratung) statt. Das Projekt untersucht die Wirkungen der Teilnahme an Bewerbungstraining als Kurs oder individuelle Beratung für teilnehmende Arbeitslosengeld-II-Empfänger im Jahr 2005. Die zentrale Frage des Projekts ist, ob diese Förderung (auch im direkten Vergleich beider Maßnahmen) zu einer Verbesserung ihrer Eingliederungschancen beiträgt und es ihnen dadurch auch häufiger gelingt, nicht weiter auf die Unterstützung durch Arbeitslosengeld-II-Leistungen angewiesen zu sein.

Projektziel

Die Befunde liefern Erkenntnisse zu den Wirkungen von Bewerbungstraining für erwerbsfähige Hilfebedürftige. Dadurch sind Rückschlüsse auf einen effektiveren Einsatz des Instruments aber auch des Nachfolgeinstruments möglich.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.