Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Evaluation der Leistungen zur Beschäftigungsförderung nach § 16a Abs. 10 SGB II

Projektnummer

1044

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Fertig, Michael (ISG - Insitut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik, Otto-Blume-Institut)
  • Kluve, Jochen (Rheinisch-Westfälisches Institut für, Wirtschaftsforschung e.V., Büro Berlin)
  • Koch, Susanne
  • Wolff, Joachim

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter


Projektstart

August 2008

Projektende

August 2011

Beteiligte Auftraggeber

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Kurzbeschreibung

Zum 01. Oktober 2007 hat der Gesetzgeber ein neues Instrument im SGB II geschaffen, das für Langzeitarbeitslose mit mehreren Vermittlungshemmnissen zusätzliche Leistungen in Form von Zuschüssen an den Arbeitgeber vorsieht (§ 16a SGB II). Das BMAS hat den Zuschlag für die umfassende Evaluation dieses Instruments an ein Konsortium aus ISG, RWI und IAB vergeben. Das Projekt beinhaltet drei Ebenen der Untersuchung. Gefragt wird nach den Auswirkungen des Instruments hinsichtlich seiner Wirkungen auf die Zielgruppe, nach den Wirkungen am Arbeitsmarkt und nach den Effekten auf die öffentlichen Haushalte.

Projektziel

Umfassende Evaluation des Beschäftigungszuschuss nach §16e SGB II im Auftrag des BMAS.

Geldgeber

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • ISG - Insitut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik, Otto-Blume-Institut
  • Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung
  • Rheinisch-Westfälisches Institut für, Wirtschaftsforschung e.V., Büro Berlin

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.