Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Einfluss des Ausbildungsbetriebs auf den Übergangserfolg nach dualer Ausbildung

Projektnummer

953

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Dietrich, Hans
  • Neubäumer, Renate (Universität Koblenz-Landau, Institut für Sozialwissenschaften)

Projektstart

Juni 2006

Projektende

Juli 2014

Kurzbeschreibung

Betriebe investieren zum Teil erheblich in duale Ausbildung. Vor diesem Hintergrund ist es überraschend, dass die Verknüpfung zwischen betrieblicher Ausbildung und Beschäftigung im Ausbildungsbetrieb nicht so hoch ist, wie dies anzunehmen wäre; lediglich etwa jeder zweite Auszubildende wird auch übernommen. Gleichwohl ist eine systematische betriebsspezifische Variation im Übergang von der Ausbildung in Beschäftigung zu beobachten. Neben beobachtbarer und unbeobachtbarer Heterogenität auf der Ebene der Individuen zeichnen sich systematisch Hinweise auf firmenspezifische Effekte ab.

Ein erstes Papier aus diesem Projekt beschäftigt sich mit der Arbeitsmarktposition im ersten Jahr nach Ausbildung: Mit Hilfe multinomialer Logit Modelle wird unterschieden zwischen Ü-bergängen in Weiterbeschäftigung im Ausbildungsbetrieb, Beschäftigung in einer anderen Firma, arbeitslos bzw. Maßnahmeteilnehmer.

Ein weiteres Papier differenziert nach alternativen Ausbildungsstrategien und deren Einfluss auf die Dauer der Beschäftigung nach Ausbildung. Wir gehen davon aus, dass firmenspezifische Ausbildungskosten wesentlichen Einfluss nehmen auf das betriebliche Ausbildungsverhalten und dieses wiederum die Beschäftigungsaussichten der Auszubildenden beeinflusst. Mittels Logit/Probit Modellen wird der Zugang zu Beschäftigung geschätzt, in einer zweiten Stufe werden piecewise constant Modelle herangezogen zur Schätzung der Koeffizienten der Dauer der Beschäftigung.

Projektmethode

Analysen mit IEB-Daten, erweitert um aggregierte Betriebsinformationen aus der BST sowie aus der BIBB Studie "Kosten und Erträge betrieblicher Ausbildung".

Logit und Probit Analysen.

Piecewise constant exponential Modelle.

Projektziel

Artikelprojekt auf Basis von Prozessdaten der BA sowie LIAB-Daten zum Einfluss betrieblicher Ausbildungsregime auf die Integration in Beschäftigung sowie den weiteren Erwerbsverlauf.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • Universität Koblenz-Landau, Institut für Sozialwissenschaften

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.