Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Bildungs- und Erwerbsverläufe von Teilnehmern an berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen der BA

Projektnummer

748

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

Projektmitarbeiterin / Projektmitarbeiter

  • Fischer, Agnes (Kantar TNS, Kantar Deutschland GmbH)
  • Hartmann, Josef (Kantar TNS, Kantar Deutschland GmbH)
  • Thiel, Thomas
  • Vogt, Uwe

Projektstart

Juni 2005

Projektende

Juni 2010

Kurzbeschreibung

Absolventen der Sekundarstufe I mit bzw. ohne Abschluss gelingt es nur zum Teil direkt nach dem Schulabschluss eine duale Lehrausbildung aufzunehmen. In erheblichem Umfang treten sie in berufs- (-ausbildungs-) vorbereitende Maßnahmen ein, mit dem Ziel, so Zugang zu einer betrieblichen Ausbildung zu finden. Die BA finanziert diese Maßnahmen seit langer Zeit. Sie hat zwischenzeitlich ihr Förderkonzept der berufsvorbereitenden Maßnahmen neu konzipiert und ab 2004 flächendeckend eingeführt. Das IAB unterstützt die BA bei der Konzeption der Begleitforschung und hat selbst die Aufgabe übernommen, Analysen zu den Determinanten des Übergangs aus BvB-Maßnahmen in Ausbildung und Beschäftigung durchzuführen. Insbesondere geht es um die Frage nach den Effekten individueller, maßnahmespezifischer und regionaler Faktoren auf die individuelle Übergangswahrscheinlichkeit aus BvB-Maßnahmen in Ausbildung und Beschäftigung. Da ein Vergleichsgruppendesign bei dieser Zielgruppe nicht realisierbar ist, werden sich die Analysen auf within-Differenzen beschränken.

Projektmethode

Multinomiale Logit; Wiederholungsbefragung; Prozessdatenanalyse

Befragung von Teilnehmern und Bildungsträgern zu zwei Zeitpunkten; computergestützte Telefonbefragung der Teilnehmer sowie schriftliche Befragung der Träger.

Integrierte Prozessdaten der BA.

Projektziel

Ziel ist es, den Übergang von Berufsvorbereitung (hier: Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen der BA., BvB) in berufliche Ausbildung oder Beschäftigung zu analsiseren. Für individuellen Merkmale und  die soziale Herkunft (Schichtzugehörigkeit, Bildung der Eltern, Migrationshintergrund) sowie maßnahmespezifische Charakteristika wird kontrolliert.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Kantar TNS, Kantar Deutschland GmbH

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.