Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Navigation zu den wichtigsten Bereichen.

Hauptnavigation.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


Inhaltsbereich: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Erwerbswünsche und Erwerbsverhalten von Frauen in Ost- und Westdeutschland

Projektnummer

466

Projektherkunft

IAB-Projekt

Projektleiterin / Projektleiter

  • Beckmann, Petra
  • Engelbrech, Gerhard

Projektstart

Januar 1995

Projektende

Dezember 2004

Kurzbeschreibung

Das Projekt verfolgt drei Untersuchungsziele:
1. Die Dauerbeobachtung der Situation von Frauen am Arbeitsmarkt unter besonderer Berücksichtigung von Rezessionseffekten (Abdrängung in Stille Reserve, Arbeitslosigkeit).
2. Den Aufbau und die Analyse von Zeitreihen durch partielle Wiederholung von Frageprogrammen aus der Frauenbefragung 1986 (Westdeutschland) und Frauen- und Männerbefragung 1991 (Ostdeutschland).
3. Über die Deskription hinausgehende vertiefende Analysen zu den beruflichen Reintegrationsmöglichkeiten von Frauen nach Unterbrechungen sowie zur geschlechtsspezifischen Segregation. Darüber hinaus bilden Arbeitszeitwünsche und vorhandene Arbeitszeitmodelle einen weiteren thematischen Schwerpunkt.

Projektmethode

Mündliche Befragung einer repräsentativen Stichprobe von rd. 6.800 ost- und westdeutschen erwerbstätigen und nicht erwerbstätigen Frauen im Alter zwischen 15 und 65 Jahren.

Beteiligte Institute

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit

Publikationen

Publikationen zum Projekt

Projektstatus

Abgeschlossen
 

Infobereich.

Abspann.